Artikel 3

01101000 01110101 01110010 01110010 01100001  01100101 01101001 01101110 00100000
01101110 01100101 01110101 01100101 01110011 00100000 01001010 01100001 01101000 01110010 00001101 00001010  01000010 01101001
01101110 11000011 10100100 01110010 01100011 01101111 01100100 01100101 00100000 01110111 01101001 01110100 01111010  01100001 01100010 01100111 01100101 01101000 01100001 01100011 01101011 01110100  01101000 01100001 01101000 01100001

2017. Auf in ein neues Jahr. Frohes Neues und ein gutes altes für euch alle =)                                                                                                    

Das neue Jahr beginnen wir in zwei neuen Sprachen. Springen wir also, ohne weiteres Worte darüber zu verlieren, in einem neuen Jahr auf ein altbekanntes Schiff das uns durch dieses Jahr voll wechselnder Gestirne geleiten soll.  Denn, so stellt sich heraus, habe ich noch einige Projekte am ab-, be-, durch-, hoch-, tief-, kreuz- quer- arbeiten, in denen ich doch eher Deutsch sprechen werde. Startend mit einer 30 Tage Challenge. Ich lade euch auch gerne ein daran teil zu nehmen, in den nächsten 1-2 Tagen dazu mehr. Um auf gar keinen Fall was davon zu verpassen, gebt mir am besten ein like auf Facbook oder folgt mir auf Twitter für die neuesten Updates. Soviel zur Werbung bis zum Schluss.

Für alle Neueinsteiger auf diesem Blog kurz die Information, du wirst feststellen, dass manche Artikel auf diesem Blog auf Englisch sind, aber die deutsche Sprache mir erleichtert den Blog langfristig  am Leben zu erhalten und gedeihen zu lassen. Und da du neu bist, lass mich dir kurz erklären, worum es hier geht. Mit diesem Blog möchte ich dir Themen und Geschichten  möglichst nahe bringen. Sinn und Zweck dieses Blogs ist es komplexe Theorien in einfachen Worten anschaulich zu machen und dabei Spaß zu haben. Das Studium von Religion oder Religonen erfordert im Studium und in der Ausübung zwei Züge. Einerseits ein weitläufiges historisches Wissen über einzelne Regionen zu einzelnen Zeiten. Religionsgeschichte ist die nie ablassende Datenanalyse eines wachsam sammelnden Archivars. Ein zweiter Koffer wird gebraucht um die Daten zu sammeln, zu kategorisieren und zu interpretieren. Er fasst die anthropologischen, philosphischen, physiologischen und psychologischen Vorraussetzungen von Mensch, Umwelt, Kollektiv zusammen. Der zweite Handwerkskoffer ist seit Beginn meines Studiums mir der liebste, doch finde ich langsam eine Balance. Die Kombination der zwei Züge lässt sie zusammenschweißen und ergeben einen stabilen zweigleisigen Grund. Die Themen des Blogs sind Themen, die während meines Studiums und außerhalb am religionswissenschaftlichen Institut in Heidelberg angeboten wurden, mich beschäftigt haben und hier darüber sprechen werde, wie z.B.  Meditation, Kommunikation, Filmproduktion, buddhistische Tempel, Design, Postmoderne, Gender, Diskursmaschine Kreativität, Werbung, Klassifizierung, Hausschreine in Japan, “Liebe ist meine Religion”, Theater, schamanische Kliniken, neoliberale Machtstrukturen, Medien, Yoga, Rassismus, Kopftuch, Spiegelmoment, Ayurveda, Diskursanalyse,  Hip Hop, Identitätsbildung, Museen, Morgenland, Animes, Nepal, verflechtete Globalgeschichte, Weihnachten, Martial Arts, Biopolitik, Smartphones, Selbstentwurf, religiöser Alltag in Deutschland, Schenktauschzyklen, Muay Thai, Körpertechnologien, Qigong, Abendland, Starbucks, Psychoanalyse, Esoterikmessen, New Age, Tarotkarten, Kirchenbauten,  etc

Hier gehts dann für alle wieder weiter: Ich habe die Zeit zwischen meinem letzten Post und heute genutzt um mir klar zu werden in welche Richtung dieser Blog gehen soll und wie ich es auch am besten umsetzen kann. Wie bisher auch gedenke ich weiterhin die Artikel Serie bezubehalten und werde in den nächsten Tagen auch mit der Beyond Serie zu starten, ich bin sehr aufgeregt und arbeite länger daran als ich ursprünglich gedacht habe. Doch mit dem gewohnten Schlachtschiff Deutsch zu schreiben ist deutlich leichter. Du kannst hier klicken für den ersten Teil.

An manchen Tagen kann die Stimmung gar nicht höher sein. Mann und Frau strotzt nur vor Energie und weiß gar nicht wohin damit. Als wärst du gerade aus dem Cocon geschlüpft, hast die Flügel ausgebreitet und bist über den erstbesten Stein gefallen. Du richtest die Krone und machst dich auf den Weg. Du beginnst mit altem Material zu arbeiten das dir zur Verfügung steht und machst neue Projekte auf. Nach einer Zeit schließt du auch viele ab, aber mit jedem abgeschlossenen Part machen sich, durch Interesse und Neugier geweckt, mindestens 2 neue Projekte auf. Freudestrahlend geht Mann oder Frau daran zu Grunde. Es sind immer zu viele. Hier liegt der Fehler des allzu menschlichen (zumindest meines) Verhaltens. Ich kann euch also nie-nicht-nimmer genau sagen, wann ich wie und wo genau etwas hochlade. Ich versuche mich in meiner neuen strategischen Ausrichtung mit einem Tag in der Woche an dem ich mindestens etwas auf diesem Blog hoch lade. Es kann dann auch durchaus vorkommen dass ich eine Woche produktiver bin und mehr schreibe sollte aber in einer Woche mehr anstehen, könnt ihr euch in beiden Situationen sicher sein, dass ich einen Artikel, Video oder ein gutes Bild hochstelle.

Ich habe lange entschieden, dass ich an zwei Tagen gut arbeiten kann. Ich weiß aber noch nicht ob Mittwochs oder Donnerstags, deswegen seid ihr gefragt: klickt auf einen der Links und entscheidet euch an welchem Tag ihr euren neu entdeckten Blog lesen wollt. Oder schreibt einen Kommentar unten und sagt was euch lieber ist – Mittwoch gegen Donnerstag –  genauso wenn ihr Fragen habt, Internet-Hate verbreitet oder einfach konstruktives Feedback geben möchtet –> comment below.

Stay Tuned

Miccrohead

Advertisements

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s